Projekt 1

Rohplanum für Steinbeet.

Asiatischer Steingarten, Zen Garten, mit roter Mauer, Bambuswäldchen, Bambuszaunelementen, Sitzecke mit Loungemöbeln, Terrassenplatz aus Schieferpolygonalplatten, Gräserbepflanzung und Wasserspiel.

Keller- und Terrassenzugang vom ehemaligen Rasengarten aus.

Neu: Kiesbeet mit Landschaftsteinen, Ahorn und Grasgruppe aus Bärenfellgras, sowie elegante Trittstein-Zuwegung.

Nachbargrenze mit Maschendrahtzaun, langweiliger und schäbiger Anblick.

Jetzt mit Blickfang aus Bambuszaunelementen mit Edelstahl, gemütlicher Sitzplatz mit Loungemöbeln zum Entspannen und Chillen.

Falscher Standort und traurige Gruppierung der Pflanzen, bei der die schönen Funkien nicht zur Geltung kommen.

Ein Blütenmeer in pink, rose und weiß. In diesem Gartenraum blüht es ganzjährig! Eine Bienen-und Augenweide.

Sanfte Übergänge von Steinmaterial und Pflanzen.

Farbklecks, Hingucker und Naturstein mit Pfiff.

Projekt 2

Ein klassischer Holzlattenzaun, der viel Unruhe in das Gesamtbild bringt.

Niedriger Gabionenzaun mit hübschen, gelben Steinen die zusammen mit den Gehölzen der Zwischenräume harmonieren und ein elegantes Gesamtbild ergeben.

Projekt 3

Vorgarten mit formschönen Leuchtskulpturen
Die mundgeblasenen Glaskugeln illuminieren abends den Vorgarten und setzen den Vorgarten in eine ganz neue Szene.

Hier kommen sowohl die liebevoll getrimmten Formgehölze aus Buchsbaum, als auch die Schönheit der Sandsteinskulpturen zur Geltung.

Projekt 4

Die große Rasenfläche auf Hanggrundstück diente den Kindern des Hauses als Bolz-, Spiel- und Partygarten.

Die Kinder sind nun aus dem Haus, so dass sich die Eltern den Garten nun für Ihre eigenen Bedürfnisse gestalten können. Der Hang wird durch ein Terrassenbeet abgefangen.

Die verlorenen Farbtupfer in der Ecke fristen ein tristes Dasein.

Als zusätzlicher lauschiger Sitzplatz lädt in der Morgensonne zum Frühstücken und Lesen der Tageszeitung ein.

Der Platz neben der Terrasse wird nicht genutzt, da unattraktiv und langweilig.

Hier hat der neue Pool jetzt einen tollen Platz gefunden, der von den Bewohnern gerne und viel genutzt wird.

Mitten im Beet ein Naturfindlings Brunnen der für mit seinem Plätschern für eine beruhigende Geräuschkulisse sorgt, und gleichzeitig als Trinkquelle den Vögeln dient.

Der Rasengarten hat sich in einen luftigen, mediterranen Garten gewandelt, dessen Bepflanzung üppig gedeiht aber trotzdem pflegeleicht ist.

Hier können sich sowohl viele Insekten als auch Menschen herrlich entspannen und genießen.

Projekt 5

Passend zum italienischen Stil des Hauses der Vorgarten in warmer, mediterraner Farbkombination.

Besondere Pflanzen wirken noch besser und schöner, wenn sie sparsam verwendet werden. So wirkt der Vorgarten sehr einladend, aufgeräumt und repräsentativ.

Projekt 6

Einfacher Betonsteinbelag einer Reihenhausterrasse, farbverblasst und langweilig.

Kleinformatige Granitplatten im römischen Verband verlegt, geben der kleinen Terrasse mehr Raum und einen edlen Charakter.

Der dunkle Eingang von der Garage in den Garten lässt den Rasen dort nur kümmerlich gedeihen. Dadurch bekommt man bei nassem Wetter immer dreckige Schuhe und ein unansehnliches Gartenstück.

Der grobe Kies und die Steinplatten sind hier die richtige Wahl und machen die Ecke zu einem schicken Entree.

Projekt 7

Vorgarten aus den frühen 80ier Jahren.

Oft wurden nach dem Hausbau die Materialreste im Garten verbaut.

Der Kellereingang mit Stolpersteinen.

Stolpersteine entfernt, und schon sieht alles auch viel großzügiger und aufgeräumter aus.

Der Materialmix sieht nicht nur nicht schön aus, er wirkt auch verkleinernd.

Hier hat man wieder Raum und Platz, nun kann man auch mit sperrigen Fahrrädern, Gartengeräten und Müllcontainer gut durchkommen.

Projekt 8

Handgehauene Steinskulptur nach Kundenwunsch gefertigt.

Zu jederzeit ein reizvoller Anblick, illuminiert hat die Skulptur fast etwas Mystisches.

Projekt 9

Puristischer, moderner asiatisch gestalteter Gartenraum

Wenige Hingucker kommen besonders gut zur Geltung, und geben dem Raum seine Individualität.

Projekt 10

Nach einem Sturm steht nur noch ein Element des alten, brüchigen Zaunelementes aus dünnem Holzgeflecht. Sieht nicht nur unschön aus, sondern muss auch regelmäßig mit Holzlasur behandelt werden.

Ein Zaun aus WPC-Material sieht nicht nur schön aus, sondern ist lange haltbar und pflegeleicht.
Der Zaun gibt dem Garten eine formale Note mit viel Eleganz.

Projekt 11

Ein schmaler, kleiner Reihenhausgarten, der durch geschwungene Beete und Wege nicht alle seine Schätze sofort sichtbar macht.

Hier können Sie nach jeder Biegung etwas Neues entdecken. Die Bewohner haben trotz der geringen Größe mehrere Gartenräume mit untersch. Nutzungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Projekt 12

Sehr individuell und stilvoll. Trotzdem zeitlos, schick und gut kombinierbar.

Ein Terrassenplatz mit einem leicht und luftig wirkendem Blickschutz, trotzdem dieser aus großflächigen Schiefer- und Sandsteinstelen besteht.